Wir lehnen jede Art von Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Trans- oder Homofeindlichkeit und jegliche Form der Diskriminierung ab. - Jeden Tag.

Bis zur Venus und zurück – ein Leseabend mit Eileen Mätzold und Nils Müller.

16.03.2022 // 19:30 Uhr

Einlass: 19:30
Beginn: 20:00

Leider keine Buchmesse, aber: Leseabend in der Ilse!!!
Lyrik und Prosa vereinen sich an diesem Abend, das Werden und das Geworden reichen sich die Hand und der Ruhepol fordert den Schwindel zum Tanz auf – bis auf die Venus und zurück lassen Eileen Mätzold und Nils Müller die Puppen in ihren Gedichten und Erzählungen zum Warten und Finden, zum Hoffen und Verzeihen, zum Gehen und Umarmen tanzen.
 
Über die Lesenden:
 
Eileen Mätzold schreibt seit ihrem 16. Lebensjahr insbesondere Gedichte, Kurzgeschichten und Essays. Sie tritt als freischaffende Autorin, Lyrikerin, Performerin und Moderatorin u. a. für die Lesebühne "Der Durstige Pegasus" in der Moritzbastei auf und beschäftigt sich mit den Themen: Abschied, Erotik und Werdegang.
 
Nils Müller lebt als freischaffender Schriftsteller in Leipzig. Sein Schreiben widmet sich dem Nachspüren von Erinnerung, dem Finden von Reibungsstellen sowie dem Zusammentragen von inneren Bildern. Er versteht sich dabei als ein Chronist, wie er auch die Literatur als eine chronistisch gefärbte Kunst wahrnimmt, die ihn zu einem Archivar seiner gelebten Zeit macht.
 
Seine Texte wurden in mehreren Literaturzeitschriften veröffentlicht. Im Webzine The Leipzig Glocal bespricht er regelmäßig Arbeiten Leipziger Künstler in literarischer Form. Seit 2021 ist Nils Müller Mitglied des Schriftstellerverbandes Sachsen.
 
Venusjahr für Fische ist Nils Müllers erste Buchveröffentlichung.

Ort: Tanzcafé Ilses Erika

Zurück

2024-07-18